Verstärkung des elektronischen Handels und der digitalen Verbindung im indopazifischen Raum

Chia sẻ
(VOVWORLD) - Am Dienstag hat Vizeaußenminister Nguyen Quoc Dung an der Eröffnungsfeier der virtuellen indopazifischen Geschäftskonferenz 2021 teilgenommen. 
Verstärkung des elektronischen Handels und der digitalen Verbindung im indopazifischen Raum - ảnh 1Vizeaußenminister Nguyen Quoc Dung bei der virtuellen indopazifischen Geschäftskonferenz 2021. (Foto: Pham Kien/VNA)

Abgehalten wurde sie von dem indischen Außenministerium und der indischen Industrieunion.

Dabei bezeichnete der vietnamesische Diplomat die Verfolgung und den Aufbau einer friedlichen, kooperativen, freien und offenen indopazifischen Region als einen dringenden Bedarf. Daher sollen alle Länder die Zusammenarbeit verstärken, darunter die Lieferung von Covid-19-Vakzin teilen und garantieren sowie die Wirtschaft kreativ und modern tranformieren. Darüber hinaus sollen sie die digitale Verbindung und den elektronischen Handel stärker forcieren und die Möglichkeit der Markterkundung im jeweiligen Land erweitern.

Vizeaußenminister Nguyen Quoc Dung schätzte zudem die Rolle und Position Indiens in der regionalen Ordnung und in der Welt sowie dessen Beiträge zur Förderung der wirtschaftlichen Verbindung in der Region. Ihm zufolge wird Indien eine der Lokomotiven sein, die die Entwicklungsländer bei der Beseitigung der Epidemie und bei der Erholung der Wirtschaft unterstützen werden. Vietnam und Indien sollen die Zusammenarbeit in den Bereichen Informationstechnologie, Entwicklung digitaler Wirtschaft und Teilnahme an der globalen Lieferungskette, so Nguyen Quoc Dung weiter.