Wiederbelebung der Theaterbühnen in Hanoi

Bich Ngoc
Chia sẻ
(VOVWORLD) - Die Theaterbühnen in Hanoi sind nach einer langen Zeit Unterbrechung durch die Covid-19-Epidemie nun wiederbelebt. Zahlreiche neue Theaterstücke werden dem Publikum vorgestellt. Schauspieler treten enthusiastisch auf und tun alles, um mehr Zuschauer zu bekommen. 
Wiederbelebung der Theaterbühnen in Hanoi - ảnh 1Eine Szene des Stückes “Du bist nicht mein Vater”. (Foto: Jugendtheater)

Das zentrale Zirkustheater öffnet wieder mit mehreren Theaterabenden für das Stück “Thuong thien thanh Mau”. Die Kombination der beiden Kunstarten Cai-Luong-Gesang und Zirkus haben Eindrücke bei den Zuschauern hinterlassen. An dem Stück beteiligen sich etwa 100 Künstlerinnen und Künstler. Dazu der Künstler des Volkes Tong Toan Thang, der Vizedirektor der vietnamesischen Zirkus-Union:

„Die Regierung öffnet die Grenzen für internationale Touristen seit dem 15. März und die vietnamesische Zirkus-Union macht auch mit. Wir haben uns auf unsere Programme schon lange her vorbereitet, aber seit langem ist es schwierig, auf Tournee zu gehen. Ich habe keine Angst, dass es wenige Zuschauer gibt, sondern auch Künstler und Schauspieler der Union sind von der Epidemie beeinträchtigt. Viele Künstler sind mit Covid-19 infiziert und konnten Anfang März nicht auftreten. Nachdem sie genesen sind, haben viele noch Probleme mit der Gesundheit, was Post-Covid-Syndrom heißt.“

Das Thang-Long-Puppentheater ist seit dem 19. Februar geöffnet. Das Theater stellt zahlreiche besondere und attraktive Stücke des traditionellen Wasserpuppentheaters vor, die bei Zuschauern im In- und Ausland seit mehreren Jahren sehr beliebt sind. Das Jugendtheater bietet älteren Zuschauern einige Stücke des Autors Luu Quang Vu an, wie “Du bist nicht mein Vater”. Den jungen Zuschauern bietet das Jugendtheater das Konzert “Die Jugendzeit” und die Komödie “Der Dorfteich”. Die Kinder können dort die Stücke “Die wilden Schwäne” und “Der Kampf gegen den Virus” schauen. Dazu der Vizedirektor des Jugendtheaters Nguyen Si Tien:

„Wir haben die Oper “Welle” im Hanoier Opernhaus am 18. und 19. März vorgestellt. Am 26. März stellten wir das Stück “Die gelbe Blumenfarm” im Jugendtheater vor. Mit diesem Stück haben wir den goldenen Preis beim Theaterfestival 2021 in Hai Phong gewonnen.“

Vom 21. Februar bot das Le-Ngoc-Theater das Kunstprogramm namens Frühlingsschauspiel mit drei Stücken und sechs Theaterabenden hintereinander im Hanoier Opernhaus an. Anfang März stellte das Le-Ngoc-Theater das neue Stück “Die ruhmreiche Zeit” vor. Auch das vietnamesische Schauspieltheater führte in fünf Abenden Anfang März die Komödie “Ngheu, So, Oc, Hen” der neuen Version auf. Dieses Stück hat das Theater in Europa im Jahr 2019 vorgestellt. Das Hanoier Schauspieltheater bereitete sich auf drei Sonderprogramme Ende Februar vor. Die Zuschauer in Hanoi freuen sich sehr, anstatt Online-Schauen ins Theater gehen zu können.

- Das ist schon lange her, dass ich ein Theaterstück anschauen konnte. Das Stück finde ich sehr interessant.

- So lange habe ich kein schönes Stück so wie dieses angesehen. Nach zwei Jahren der Epidemie und Quarantäne kann ich es nun direkt anschauen. Ich freue mich sehr. 

Die Künstlerinnen und Künstler wünschen sich, die Zuschauer wiederzutreffen. Auch die Zuschauer erwarten die Stücke als eine geistige Speise. Die Theaterbühnen in Hanoi werden schrittweise für Zuschauer wieder geöffnet. Künstler arbeiten ständig daran, neue interessante Stücke zu schaffen.

Feedback